Martin Pfeifle (Düsseldorf)

XXX – TM50, Nürnberg 2010

Der achteckige Treppenhauskörper zählt noch zur alten Bausubstanz der heutigen TM50. Die fast brutal wirkende Betonarchitektur ist der Ausgangspunkt. Das ursprüngliche Grün des Geländers wurde in einem kräftigeren Ton übernommen. Feine Silberlinien gleiten an den Wänden entlang nach oben und unten. Die eingesetzte Lichtdecke, bestehend aus 80 strahlenförmig hängenden Leuchtstoffröhren, bringt das Wandbild im gesamten Treppenhaus scheinbar zum Schwingen.

Lesen Sie mehr
Der Blick auf die schneckenförmige Struktur im Treppenauge wird durch die Lichtführung und die Wandzeichnung unterstrichen. Die vertikalen scheinbar wahllos gesetzten Linien die auch die Treppenwangen völlig ignorieren und sich voll auf die ganze Höhe des Turms richten, nehmen jegliche Farbe auf und werfen sie zurück.

Somit wird der Betrachter und Nutzer durch die Spiegelung Teil des Ganzen. Der Raum wird scheinbar geöffnet und die Wandflächen lösen sich nach allen Seiten auf und verlieren Ihre Richtung. Die gesetzten Lichtflächen im Eingang und im Treppenhaus bilden die Horizontalen. Im Treppenhaus ist sie das absolute Zentrum, Ausgangspunkt von allem.

weniger Informationen

Vita

Lesen Sie mehr
1975 geboren in Stuttgart
1998 – 2004 Kunstakademie Düsseldorf
2004 Meisterschüler von Prof. Hubert Kiecol
2009 – 2010 Vertretungsprofessur an der Kunstakademie Karlsruhe

Martin Pfeifle lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Auszeichnungen

2010 Aufenthaltsstipendium Villa Romana, Florenz
2009 Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn
2009 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
2009 Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
2007 Schloss Ringenberg, Stipendium des Landes NRW
2007 Förderpreis für bildende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf
2004 Wilhelm Lehmbruck Stipendium der Stadt Duisburg
2004 Stipendium der Metro-Stiftung Skulpturenpark

Arbeiten von Martin Pfeifle waren u.a. in Ausstellungen wie Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt, Galerie Clement & Schneider Bonn, Kunsthalle Nürnberg, Kunsthalle Düsseldorf, Kunstverein Mönchengladbach, Kunstverein Göttingen, Kunsthalle Mannheim, LWL-Landesmuseum Münster, Museum Het Valkhof, Nijmegen (Niederlande), 2.Berliner Kunstsalon, Kunstraum Thun (Schweiz) …

weniger Informationen